bootstrap buttons

Impressum


Firmenwortlaut und Sitz der Gesellschaft :

Rendl Baustoffe GmbH

Franz-Hönig-Straße 5 

A-4550 Kremsmünster

Tel. +43 (0)7583 / 5266 

Fax +43 (0)7583 / 5266-16 

E-Mail: office@rendl-baustoffe.at

 

Geschäftsführung:  

Hubert Edelsbacher und Ewald Hofholzer

 

Unternehmensdaten: 

Unternehmensgegenstand: Handel mit Baustoffen und Geschirr

Gerichtsstand: Steyr

Firmenbuch Nr: 108774m

UID-Nr: ATU 59334349

Kammerzugehörigkeit Wirtschafskammer Oberösterreich

 

Bankverbindungen:

Allgemeine Sparkasse OÖ:

IBAN: AT72 2032 0250 0002 3357  

Raiffeisenbank Kremsmünster:

IBAN: AT71 3438 0000 0620 5090

 

Redaktion I Text I Webmaster:

Katharina Edelsbacher; Franz-Hönig-Straße 5, 4550 Kremsmünster

 

Bilder:

Copyright © 2016 Mobirise

Max Habich

Katharina Edelsbacher

Haftungsausschluss:

Sämtliche auf www.rendl-baustoffe.at veröffentlichten Texte, Bilder und Grafiken dienen ausschließlich der persönlichen Information von Kunden und Interessenten und wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengetragen, jedoch kann für den Inhalt und die Richtigkeit dessen keinerlei Gewähr übernommen werden. Insbesondere distanziert sich der Autor von allen Inhalten verlinkter/verknüpfter Seiten und übernimmt keine Haftung für die Qualität und Korrektheit dieser Fremd-Homepages, auf deren Gestaltung er keinerlei Einfluss hat. Die Firma Rendl Baustoffe GmbH erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die jeweiligen verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Haftungsansprüche, welcher Art auch immer, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

 

Urheberrecht:

Der Inhalt der Website unterliegt dem Schutz des Urheberrechts und anderer Gesetzen zum Schutze geistigen Eigentums – auch wenn diese nicht explizit als solche gekennzeichnet sind (z.B. ©). Die Vervielfältigung der Dokumente ist nur für den persönlichen und informativen Gebrauch gestattet. Jede sonstige Vervielfältigung, Verbreitung, Wieder- und Weitergabe und sonstige Nutzung, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen, Bildmaterial, die direkt oder indirekt von der Webseite abgerufen oder verwendet werden kann, ist ohne die schriftliche Zustimmung der Firma Rendl Baustoffe GmbH nicht gestattet.


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vermietungsbedingungen der Rendl Baustoffe GmbH

 

1. Anwendbarkeit der Bedingungen

Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma Rendl Baustoffe GmbH (in der Folge Vermieter genannt) und dem im Mietvertrag genannten Mieter hinsichtlich des Verleihs oder sonstigen Überlassung von Baumaschinen oder Geräten inkl. Zubehör, Werkzeugen und sonstigen Mietgegenständen jeder Art.


2. Mietgegenstand

Mietgegenstand sind die im Mietvertrag näher beschriebenen Geräte. Das im Mietvertrag ausgewiesen Zubehör wird, sofern nicht dezidiert als Beigabe zum Mietgerät gekennzeichnet, von dem Mieter käuflich erworben. Die Abrechnung erfolgt gemeinsam mit der Miete, eine Rückgabe ist nur in Originalverpackung zulässig, bis zur vollständigen Bezahlung durch den Mieter bleibt die Ware Eigentum der Rendl Baustoffe GmbH.


3. Einsatzbedingungen

3.1 Der Vermieter verpflichtet sich, für die im Mietvertrag genannte Zeit, dem Mieter ein technisch einwandfreies Gerät zur Verfügung zu stellen. Der Mietgegenstand wird in unbeschädigtem, gereinigtem und betriebsfähigem Zustand bereitgestellt.

3.2 Der Mieter ist verpflichtet, den Mietgegenstand mit äußerster Sorgfalt zu behandeln, die Geräte vor Überanspruchung zu schützen und alle Geschäftsbedingungen, sowie Bedienungshinweise am Gerät bzw. die Betriebsanleitung zu beachten.

3.3 Es ist dem Mieter ausdrücklich untersagt, Mietgegenstände ohne vorherige Zustimmung des Mieters entgeltlich oder unentgeltlich an Dritte, unabhängig ob Personen oder Firmen, weiterzugeben oder weiterzuvermieten.


4. Beginn des Mietvertrages

Es ist möglich Mietgegenstände bis zu zwei Wochen im Voraus schriftlich zu reservieren. Der Mietzeitraum ist dabei konkret zu regeln. Nimmt der Mieter die vereinbarte Reservierung nicht in Anspruch und es wurden in Folge der Reservierung bereits anderen, potentiellen Mietern eine Absage erteilt, so ist der Mieter dennoch zur Zahlung des gesamten Mietpreises verpflichtet. Das Mietverhältnis beginnt mit der vereinbarten Bereitstellung des Mietgerätes, also bei Abholung oder bei Zustellung. Bei

Zustellung bereits mit dem Transport.


5. Übergabe und Kontrolle des Mietgegenstandes

5.1 Der Mieter ist verpflichtet den Mietgegenstand unverzüglich nach Erhalten entsprechend zu kontrollieren. Allfällig gefundene Mängel sind dem Vermieter entweder sofort bei der Abholung, ansonsten sofort bei Kenntnisnahme telefonisch zu melden, ansonsten gilt der Gegenstand als vertragsmäßig übernommen.

5.2 Für vom Mieter angezeigte Mängel, welche vom Vermieter zu vertreten sind, hat seitens des Vermieters eine kostenlose Reparatur zu erfolgen. Es steht dem Vermieter frei, sofern für ihn ohne größere Aufwände umsetzbar, dem Vermieter für die restliche Mietdauer ein dem Mietgegenstand entsprechendes Ersatzgerät zur Verfügung zu stellen.


6. Ende des Mietvertrages

6.1 Der Mietvertrag endet spätestens mit dem im Mietvertrag vereinbarten Rückstelldatum und der Kontrolle des einwandfreien und vertragsmäßigen Zustands des Gerätes. Bei vorzeitiger Rückgabe des Mietgerätes kommt es zu Abrechnung des tatsächlichen Verbrauchs bzw. der tatsächlichen Mietdauer. Übersteigt der Miettarif der Summe einzelner Tage (z.B. 4 Tage) den Mietpreis einer gesamten Woche, so wird automatisch der Wochentarif verrechnet.

6.2 Eine Verlängerung der Mietzeit ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Vermieter möglich. Eine Verlängerung hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Eine Überschreitung der Mietdauer ohne die Zustimmung des Vermieters führt nicht automatisch zu einer Verlängerung des Mietvertrages. Der Mieter ist in diesem Fall zur unverzüglichen Herausgabe der Mietgegenstände verpflichtet. Im Zuge dieser Durchsetzung dieser Vereinbarung sind Mitarbeiter der Firma Rendl Baustoffe GmbH berichtigt Mietgegenstände vom Mieter abzuholen und den Ort der Verwahrung zu betreten.

6.3 Erfolgt keine rechtzeitige Rückgabe, so ist der Mieter für den Zeitraum des Verzuges verpflichtet eine Pönalzahlung in Höhe des jedenfalls fälligen Mietpreises zu leisten. Ungeachtet dessen trägt der Mieter in diesem Zeitraum weiterhin das volle Risiko bzw. haftet in voller Höhe.


7. Mietpreis & Kaution

7.1 Bei den angegebenen Mietpreisen handelt es sich um reine Gerätekosten inkl. Mehrwertsteuer, exkl. Zubehör für den Einschichtbetrieb. Der Vermieter stellt die Mietgeräte in technisch einwandfreiem, unbeschädigtem, sauberem und gegebenenfalls vollgetanktem Zustand zur Verfügung.

7.2 Dem Mieter wird das Gerät in gereinigtem Zustand zur Benutzung übergeben. Der Mietgegenstand ist in gereinigtem Zustand, in den bei der Vermietung ausgegebenen Kartons, auf die gleiche Weise sortiert und verpackt zurück zu geben. Bei Rückgabe eines verunreinigtem Gegenstandes wird dem Mieter von Seiten des Vermieters eine Reinigungspauschale von 39€ inkl. Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

7.3 Die in Katalogen angegebenen Preise beruhen auf den aktuellen Preisen zum Zeitpunkt des Drucks, der Vermieter ist daher bei der Vermietung nicht an die in Katalogen oder anderen Drucksorten ausgewiesenen Preise gebunden. Satz- und Druckfehler sowohl bei Produktbeschreibungen als auch Preiskennzeichnung vorbehalten.

7.4 Der Mieter hat in jedem Fall vor Beginn des Mietverhältnisses eine Kaution in angemessener Höhe zu hinterlegen. Die Bezahlung erfolgt entweder bar oder per Karte. Die Kaution ist nicht als Anzahlung des zu bezahlenden Mietpreises zu verstehen, allerdings besteht mit Ablauf des Mietvertrages die Möglichkeit die Kaution gegen die zu zahlende Miete aufzurechnen. Im Zweifelsfall wird die Kaution erst zurückbezahlt wenn feststeht, dass der Mieter sämtlichen vertraglichen Verpflichtungen nachgekommen ist, dies gilt vor allem bei Schadensfällen.

7.5 Bei den angegebenen Mietpreisen handelt es sich um Abholpreise. Zustellgebühren sind auf Nachfrage vom Vermieter bekanntzugeben und werden extra verrechnet.


8. Haftung des Mieters

8.1 Während der gesamten Vertragsdauer haftet der Mieter dem Vermieter für den zufälligen Untergang, Verlust, Diebstahl oder die zufällige Beschädigung des Mietgegenstandes. Der Transport des Mietgegenstandes fällt ebenfalls bereits in die Verantwortung bzw. die Haftung des Mieters (siehe Punkt 13. Ladegutsicherung).

8.2 Für Schäden und Kosten, die auf Betriebsstoffmangel zurückzuführen sind haftet in jedem Fall der Mieter.

8.3 Der Mieter haftet dem Vermieter für jede Form der Beschädigung, außer es handelt sich um eine der Benutzung entsprechenden Abnützung. Bei Verlust des Gegenstandes ist es unerheblich, ob dies von ihm, oder einer von dem Mieter betrauten Hilfsperson oder zufällig verursacht wurde. Des Weiteren haftet der Mieter dem Vermieter für alle, in Folge dessen entstehenden Kosten, Aufwendungen sowie Geschäftseinbußen durch entgehende Vermietungsmöglichkeiten.


9. Pflichten des Mieters

9.1 Sämtliche während des Arbeitseinsatzes auftretenden Störungen oder Probleme sind, ebenso wie allfällige Mängel, sofort dem Vermieter zu melden. Dies kann entweder telefonisch oder per E-Mail erfolgen. In jedem Fall hat die Meldung binnen 12 Stunden zu erfolgen, da ansonsten Ersatz- bzw. Verbesserungsanspruche seitens des Mieters nicht mehr abgegolten werden können.

9.2 Der Mieter darf den Mietgegenstand ausschließlich entsprechend seiner Einsatzmöglichkeiten bestimmungs- und sachgerecht zu verwenden. Der Mieter ist verpflichtet für die regelmäßige Pflege und Servicierung des Gerätes zu sorgen bzw. haftet für alle Schäden die auf Grund des Außerachtlassens dieser Bestimmung entstehen.

9.3 Jede Veränderung an den Mietgegenständen ist untersagt. Damit ist jede Form von Ein- oder Ausbauten, Beschriftung, Beklebung, Umgestaltung oder ähnlichem zu verstehen.

9.4 Der Mieter erhält Mietgegenstände in vollgetanktem Zustand. Es wird seitens des Vermieters für den Einsatz notwendiges Betriebsmaterial bereitgestellt und dem Mieter zur Nutzung übergegeben. Die Abrechnung der Betriebsmittel erfolgt bei Rückgabe der Mietgegenstände nach tatsächlichem Verbrauch. Es ist ausnahmslos das vom Vermieter zur Verfügung gestellte Gemisch zu verwenden. Stellt der Vermieter fest, dass die Möglichkeit besteht das andere Betriebsmittel verwendet wurden behält der Vermieter die Kaution so lange ein, bis eine weitere Einsatzfähigkeit des Mietgerätes in jedem Fall gewährleistet ist.


10. Haftung des Vermieters & Schadenersatz

10.1 Der Vermieter haftet nicht für Ausfallszeiten der Maschine jedweder Art. Des Weiteren ist eine Haftung für Schäden aller Art ausgeschlossen, die auf eine Nichteinhaltung von Terminen seitens des Vermieters oder durch den Ausfall von Geräten jeder Art zurückzuführen sind.

10.2 Schadenersatzforderungen gegen den Vermieter können ausschließ bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln geltenden gemacht werden oder wenn sich der Anspruch aus zwingenden Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes ergibt. Für Sachschäden die sich aus Produktfehlern ergeben ist eine Haftung des Vermieters in jedem Fall ausgeschlossen.

10.3 Die Firma Rendl Baustoffe GmbH haftet ebenfalls nicht, mit Ausnahme zwingender gesetzlicher Regelungen, für Schäden die auf mangelnde, fehlerhafte oder unterlassene Beratung bzw. Information unserer Kunden zurückzuführen sind.

10.4 Der Mieter ist nicht berechtigt Schadenersatzansprüche zu stellen, für den Fall, dass trotz Überprüfung eine mangelnde Funktionsfähigkeit des Mietgerätes während der Einsatzzeit auftritt.

10.5 Der Mieter hält den Vermieter hinsichtlich allfälliger Schadenersatzansprüche Dritter schad- und klaglos.


11. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt grundsätzlich bei Rückgabe und Kontrolle des Gerätes in bar oder per Karte. Für Firmenkunden ist eine Rechnungslegung mit Zahlungsziel 14 Tage netto möglich. Bei einer 4 Wochen übersteigenden Mietdauer ist zuzüglich der Kaution die Hälfte des vereinbarten Mietpreises im Voraus erforderlich. Eine Aufrechnung von Forderungen gegen die Leistung des Vermieters ist in jedem Fall ausgeschlossen. Im Fall des Zahlungsverzuges werden dem Mieter Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe über dem relevanten Basiszinssatz verrechnet. Des Weiteren hat der Mieter dem Vermieter sämtliche Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Die Frist für einen Rechnungseinspruch endet 10 Tage nach Rechnungsdatum.


12. Ladegutsicherung

Die Ladung, und auch einzelne Teile dieser müssen auf dem Fahrzeug so verwahrt werden, oder durch geeignete Mittel gesichert werden, dass sie den im normalen Fahrbetrieb auftretenden Kräften standhalten und der sichere Betrieb des Fahrzeuges nicht beeinträchtigt und niemand verletzt wird. Des Weiteren darf durch die Ladung das höchstzulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges nicht überschritten werden. Bei Nichtbeachtung der gesetzlichen Vorschriften hält sich die Firma Rendl Baustoffe GmbH im Schadensfall und/oder bei Strafverfahren schad- und klaglos. Dies gilt gegenüber dem Fahrzeuglenker, sowie allen Insassen. Des Weiteren haftet der Mieter für sämtliche Transportschäden an der Mietsache, die auf eine unzureichende Ladegutsicherung zurückzuführen sind.


13. Sonstige Bestimmungen

Innerhalb dieser AGB ist mit Vermieter immer ausdrücklich die Firma Rendl Baustoffe GmbH gemeint, als Mieter ist in jedem Fall immer der Kunde gemeint. Bestimmungen für Mietgegenstände und Mietverträge gelten auch für alle anderen Geschäftsbeziehungen im laufenden Betrieb. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Mieters werden in keinem Fall zugestimmt. Die teilweise oder gänzliche Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht. Es gilt österreichisches Recht.


Datenschutzerklärung Rendl Baustoffe GmbH


Uns ist es ein besonderes Anliegen, alle personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen, zu schützen und sicher zu verwahren. In diesem Dokument erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und verarbeiten.


Rechtsgrundlage:

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das Datenschutzgesetz 2000 sowie das Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 dienen dem Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003).

 

Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen:

• Vollständiger (Vor-,Nach-)Name(n)/Firma,

• Beruf/Berufsbezeichnung,

• Firmenbuchnummer,

• Ansprechpersonen,

• Geschäftsanschrift, Projektadressen und sonstige Adressen,

• Kontaktdaten (Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, etc.)

• Bankverbindungen,

• UID-Nummer,

• Geburtsdatum

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten sind einerseits Vertragserfüllung, berechtigte Interessen, die Erfüllung unserer rechtlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen sowie andererseits Ihre Einwilligung (z.B. Kontaktformular, Newsletter etc. auf der Homepage).

Sie haben uns Daten über sich freiwillig zur Verfügung gestellt und wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung zu folgenden Zwecken:

• die Beantwortung von Kundenanfragen bzw. zur Angebotslegung

• die Erfüllung eines Vertrags

• die Erbringung der vereinbarten Dienste

• zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

• berechtigte Interessen

• die Betreuung der Kunden sowie

• für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten, Werbeprospekten und Newsletter (in Papier- und elektronischer Form)

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu zuvor genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten.


Speicherdauer

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind weiters zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen.

Wir speichern Daten …

• solange es mit Ihnen aufrechte Vertragsverhältnisse gibt

• solange Gewährleistungs- bzw. Haftungsansprüche bestehen können

• solange dies zur Durchführung des Auftrags notwendig ist

• solange es gesetzliche Vorgaben hierfür gibt beispielsweise jener nach § 212 UGB oder §§ 207f BAO in der jeweils geltenden Fassung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten die im Zuge der Vertragserfüllung erhoben wurden, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs-und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben sowie bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits, fortlaufender Gewährleistungs- und Garantiefristen usw.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten mit der Beendigung aller Vertragsverhältnisse, sofern keine anderen gesetzlichen Vorgaben dies nicht erlauben (z.B gesetzliche Aufbewahrungsfrist), sowie keine Gewährleistungs- und Haftungsansprüche und keine berechtigten Interessen mehr bestehen.


Datenverarbeitung

Für unsere Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran.

Wir bleiben in jedem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Falls es sich dabei um Auftragsverarbeiter außerhalb der EU handelt, tun wir das nur, sofern sich hierfür ein angemessenes Schutzniveau aus einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO ergibt oder geeignete Garantien oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften mit dem Auftragsverarbeiter vereinbart wurden.

Wir geben nur die notwendigsten Daten an folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien weiter

• Banken/Inkassobüros zur Abwicklung des Geldverkehrs

• Steuerberater zu Buchhaltungszwecken

• Lieferanten für Bestellungen (für Direktlieferungen, Kommissionierung etc.)


Homepage

Im Rahmen der Betreibung unserer Websites beauftragen wir einen Auftragsverarbeiter (Webhosting), der im Zuge seiner Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen könnte, sofern dieser die Daten zur Erfüllung seiner jeweiligen Leistung benötigen (IP-Adresse bzw. angegebene Kontaktdaten in Kontaktformularen). Dieser hat sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Es wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen. Nähere Informationen zu den von uns beauftragten Auftragsverarbeitern können Sie unter edelsbacher@rendl-baustoffe.at anfragen.


Kontaktformular Homepage

Ihre Angaben inklusive persönlicher Daten aus unserem Kontaktformular werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage über einen Mailserver eines Auftragsverarbeiters an uns übermittelt, weiterverarbeitet und bei uns gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre Einverständniserklärung nicht erhoben oder weitergegeben. Ohne diese Daten können wir Ihre Anfragen nicht bearbeiten.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) DSGVO.


Newsletter

Sie können sich auf der Website für unseren Newsletter anmelden, dies erfolgt im Double-Opt-In-Verfahren. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung ersucht werden. Ohne die Bekanntgabe dieser Daten ist die Übermittlung unseres Newsletters nicht möglich. Sie können sich vom Newsletter mittels einer schriftlichen E-Mail an edelsbacher@rendl-baustoffe.at abmelden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) DSGVO.


Erreichbarkeit:

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Rendl Baustoffe GmbH

Franz-Hönig-Straße 5

4550 Kremsmünster

Tel: 07583/5266

E-Mai: edelsbacher@rendl-baustoffe.at


Einwilligung und Recht auf Widerruf

Grundsätzlich verarbeiten wir keine Daten minderjähriger Personen und sind dazu auch nicht befugt. Mit der Abgabe Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben oder die Zustimmung Ihres gesetzlichen Vertreters vorliegt.


Datensicherheit

Die Rendl Baustoffe GmbH setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die gespeicherten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend des technischen Fortschritts fortlaufend verbessert.


Rechtsbehelfsbelehrung

Sofern Sie eines der Ihnen zustehende Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, so kontaktieren Sie uns schriftlich an die zuvor genannten Kontaktdaten. Falls Zweifel Ihrer Identität bestehen, können wir zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität anfordern – dies dem Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre.

Sollten Sie die Ihnen zustehenden Rechte offenkundig unbegründet oder über Gebühr (besonders häufig) geltend machen, behalten wir uns ein angemessenes Bearbeitungsentgelt oder die Verweigerung der Bearbeitung Ihres Antrags vor.

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten. Soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, haben Sie das Recht auf Löschung dieser Daten sowie Wider-spruch gegen die Verarbeitung. Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung der Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).


Geltungsdauer

Diese Datenschutzerklärung gilt ab 25.05.2018 und ersetzt die maßgeblichen Bestimmungen in den AGBs oder bisher geschlossenen Verträgen.


Stand

17.05.2018